Raus aus dem Klassenzimmer – ab ins Moor

Moor, was ist das eigentlich? Kann man da versinken? Welche Tiere und Pflanzen können wir da entdecken?

Um auf diese Fragen Antworten zu finden, machte der Jahrgang 5 am 21. bzw. 22. Mai 2019 einen Ausflug in das Näustädter Moor.

Auf dem „Moorpadd“ nahmen die Schülerinnen und Schüler an der Erlebnis-Moorführung teil, wo sie viel über die Pflanzen und Tiere des Naturschutzgebietes „Neustädter Moor“, über das damalige Leben im Moor sowie über den Schutz und die Renaturierung der Moore lernten.

Im Anschluss fuhren sie mit der Moorbahn zu den ‚Moorwelten‘, wo sie zunächst einen Film über die Besonderheiten des Moors sahen und sich dann mittels eines Fragebogens in dem interaktiven Ausstellungsbereich weiterbildeten.

Im Moorfachzentrum wurde das Sphagnum (Torfmoos) genau untersucht und die Schülerinnen und Schüler führten anschauliche Versuche zur Wasser-Aufnahmefähigkeit der Torfmoose durch.

Besonders viel Spaß hatten sie in dem zugehörigen Barfußpark. Dort konnte noch einmal ausprobiert werden, wie es sich anfühlt, mit beiden Beinen im Moorwasser zu waten.

Leider war das Wetter an beiden Tagen kühl und regnerisch, was jedoch die gute Laune der Kinder nicht trüben konnte. Es war ein informativer wie auch alle Sinne ansprechender Tag, der den Schülerinnen und Schülern der 5. Klassen viel Freude bereitet hat.

 

 

>>>  Zum Webalbum "Ab ins Moor 2019"  <<<

Im Webalbum können die Photos gezielt ausgewählt werden.

>>> Liste aller Webalben <<<

 

 

 >>> Zum Bericht "Moorwelten 2018 <<<