Bundesjugendspiele der Realschule Diepholz 2015

Bei strahlendem Sonnenschein und besten Voraussetzungen für sportliche Höchstleistungen sammelten sich die Schülerinnen und Schüler der Realschule Diepholz am Dienstag, dem 07.07.2015 zu den Bundesjugendspielen auf dem Sportplatz.

Nach einer kurzen Einweisung starteten die Schülerinnen und Schüler um 8:30 Uhr zu einer lockeren Aufwärmrunde, um anschließend mit ihren Betreuern an die Übungsstationen zu gehen.

Auf dem Programm standen neben den üblichen leichtathletischen Disziplinen drei Spaßstationen. An der Slackline ging es darum, als Klasse möglichst weit zu balancieren. Beim Torwandschießen hatte jedes Klassenmitglied zwei Versuche, um das Punktekonto der Klasse zu füllen. Highlight der Spaßstationen war wieder die Jahrgangsstaffel, bei der die Klassen eines Jahrgangs gleichzeitig einen Hindernisparcours absolvieren mussten.

Die Stationen wurden den Sportlehrkräften und von Schülerinnen und Schülern des Abschlussjahrgangs betreut. Letztere übernahmen auch die Auswertung und den Sanitätsdienst.
Den fleißigen Helfern war es dann auch zu verdanken, dass die Veranstaltung planmäßig und reibungslos verlief und in Rekordzeit durchgeführt werden konnte. So wurde die Siegerehrung für die Spaßstationen bereits um 12:00 Uhr vom Organisator M. Kruse durchgeführt.

Die Siegerehrung für die besten Ergebnisse bei den leichtathletischen Disziplinen wird am Freitag, dem 10.07.15, in der ersten großen Pause, im Foyer stattfinden.
An dieser Stelle sollen aber schon einmal zwei hausragende Athleten vorab gewürdigt werden, und zwar haben Emma Hohenhausen (7a) mit 1414 Punkten und Chris Voltermann (7c) mit 1482 Punkten die besten Leistungen der Schule erbracht. Hut ab!

 

 

 >>> Webalbum Bundesjugendspiele 2015 <<<