Ein Umweltbeutel hält das Brot frisch

Zoe-Lisell Bröer und Bendt Peters mit spannenden Ideen

Am Freitag, dem 7.6.2019, fanden die diesjährigen Wirtschaftspräsentationen der Realschule Diepholz statt.

Zoe-Lisell Bröer (7. Klasse) und Bendt Peters (8. Klasse) überzeugten die dreiköpfige Jury mit einem Umwelt-Brot-Beutel und einer Sitzheizung fürs Fahrrad. Die Jury aus Stephan Schulte, Geschäftsführer der Walkenhorst Gruppe, Bianka Werner von Omega Technology und Oliver Richter von Grafikrichter lobte insbesondere das Engagement und die nachhaltige Weitsicht der Schülerinnen und Schüler.

„Der Wirtschaftskurs mit abschließendem Präsentationswettbewerb ist für die Schülerinnen und Schüler eine tolle Gelegenheit, kreativ zu sein, sich auszuprobieren und unter der Berücksichtigung der aktuellen Klimaproblematik wirtschaftliches Verständnis zu entwickeln,“ sagte Schuldirektor Matthias Bahr zum Anliegen des Kurses.

Nach einer internen Vorauswahl aus den Wahlpflichtkursen Wirtschaft der Jahrgänge 7 und 8 zeigten am Freitag sechs Jugendliche ihre im Kurs entwickelten Geschäftsideen vor den Unternehmern und Führungskräften aus der Region.

Ziel des Wirtschaftsunterrichts war es, eigenständig eine Geschäftsidee zu entwickeln, die sowohl aktuelle Marktentwicklungen als auch das Thema Umweltschutz mitberücksichtigt. Die Siegerin der 7. Klasse Zoe-Lisell Bröer entwickelte mit ihrem „Umweltbeutel“ eine Lösung für das umweltstrapazierende Tütenproblem beim Bäcker. Der immer wieder einsetzbare Beutel ersetzt die Wegwerftüte beim Bäcker, hält das Brot frisch und ist auf verschiedene Größen einstellbar – vom Brot bis zum Brötchen.

Bendt Peters löste das Problem, das viele Schülerinnen und Schüler kennen: Beim Fahrradfahren kann der Winter ziemlich kalt sein. Sein „ZweiRadheizer“ erwärmt den Sattel mit einer Powerbank, die an der Sattelstange befestigt wird und sorgt so für CO2-Reduktion auch im Winter, wenn viele auf wärmere Verkehrsmittel umsatteln.

Weitere Ideen des Kurses waren unter anderem ein Anhängermodul für Oldtimer-Traktoren, ein Universal-Spritzschutz beim Teigrühren, ein individualisierbarer School Organizer und eine für Rollstuhlfahrer optimierte Heizdecke.

Für die Gewinnerin und den Gewinner ist die Reise in Diepholz allerdings nicht zu Ende. Es besteht die Möglichkeit, dass diese zum Regionalentscheid vom Netzwerk NFTE (Network for Teaching Entrepreneurship) nach Osnabrück fahren und sich weiterer Konkurrenz stellen.

 

NFTE 2019 Gewinner mit Jury 900px 150kb 

Vorne links: Die stolzen Gewinner Bendt Peters (14), Zoe-Lisell Bröer (12), Niklas Pieper (14) und Finn Ritter (12).

Hinten: Die ebenso stolzen Jurymitglieder Bianka Werner (Human Resources) von Omega Technology, Geschäftsführer Oliver Richter von Richter Grafik und Stephan Schulte, Geschäftsführer vom Autohaus Walkenhorst


 

NFTE 2019 Niklas Pieper 900px 103kb

Niklas Pieper (14) zeigt sein Produkt "Drive & Fix", mit dem man auch an ältere Traktoren Geräte anhängen kann.

 

 

 NFTE 2019 Jury 900px 140kb

 Von links: Die Jurymitglieder Stephan Schulte, Geschäftsführer vom Autohaus Walkenhorst, Bianka Werner (Human Resources) von Omega Technology und Geschäftsführer Oliver Richter von Grafikrichter geben den Nachwuchsunternehmerinnen und -unternehmern wichtige Tipps.