Beratungsangebot in Diepholz während der Ferien

RD Logo Farbe quadratisch 200px 11KB GIF

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Erziehungsberechtigte,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

Zukunftsängste und –sorgen, Leistungsdruck und wenig Möglichkeiten der persönlichen Entfaltung und Entwicklung, vielleicht auch die fehlenden Zeiten sich von den Eltern langsam abzulösen und selbstständiger zu werden, führen zu Unstimmigkeiten, schlechter Laune oder sogar zu heftigen Diskussionen und Streit.

Wir haben für Sie und Euch einige Ansprechpartner außerhalb der Schule herausgesucht, an die Sie sich/ Ihr euch wenden können/ könnt, wenn es in der Ferienzeit dicke Luft gibt.

 

Elternberatungsstelle und Jugendberatung der Stadt Diepholz:

Die offene Sprechstunde der Beratungsstelle, die immer montags von 16.00 bis 17.30 Uhr in den Räumlichkeiten in der Hindenburgstr. 6 in Diepholz stattfindet, kann bis auf Weiteres nicht angeboten werden.

Deshalb bietet die Beratungsstelle ersatzweise telefonische Sprechzeiten montags von 15.00 bis 17.00 Uhr an.

Nach Terminvereinbarung kann nun auch eine Präsenzberatung angeboten werden. Um einen Termin zu bekommen, können Sie das Büro der Beratungsstelle Mo-Do von 8 Uhr bis 17 Uhr und Fr von 8 Uhr bis 14 Uhr unter der Nummer 05441 9762800 erreichen.

• • • • • • • • • • • •

Jugendbüro der Stadt Diepholz: André Pfennig und Danilo Sodoge:

05441 909-236 und 909237, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

montags bis freitags von 10 – 12 und 14 -17 Uhr und nach Vereinbarung

• • • • • • • • • • • •

Jugendmigrationsdienst Diepholz

Postdamm 4

49356 Diepholz

https://www.jugendmigrationsdienste.de/jmd/diepholz/

Kontakt:05441  987940, 05441  987923, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten: offene Sprechstunde immer donnerstags von 14:30 - 16 Uhr

Termine nach Vereinbarung sind von Mo-Do von 8 – 16 Uhr und freitags bis 12 Uhr möglich

Angebot:

  • gezielte und bedarfsgerechte Einzelfallberatung in Schule, Beruf, Familie, Umgang mit Behörden etc.
  • Gruppenangebote
  • Freizeiten
  • Projekte in verschiedenen Bereichen wie z.B. Sprachförderung
  • Prävention

• • • • • • • • • • • •

Nummer gegen Kummer:

  • Kinder- und Jugendtelefon, montags bis samstags von 14- 20 Uhr, anonym und kostenlos: 116111
  • Elterntelefon, montags-freitags von 9-11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 – 19 Uhr, anonym und kostenlos: 0800 1110550

• • • • • • • • • • • •

Gewalt gegen Frauen: 116016

 

Wir wünschen euch und Ihnen weiterhin alles Gute und vor allem Gesundheit!

Rena Fluck (Schulsozialarbeiterin)

Delia Schneider (Beratungslehrerin)

Daniel Püth (Beratungslehrer)